Angeregt durch das wirklich spannende Video bei Sisyphos – einem Interview mit Milton Friedman – heute in der Sendung: Wilhelm Röpke zu den verschiedenen Motiven wirtschaftlichen Erflogsstrebens (aus “Wirtschaftsehtik heute”, herausgegeben zusammen mit Josef Hünermann und Eberhard Müller, 1956, S. 20, Link zum Buch bei Amazon, leider vergriffen!). Dieses und weitere Zitate befinden sich aber auch in Gerd Habermann (Hrsg.), Das Mass des Menschlichen, Ein Wilhelm Röpke-Brevier, Bern 2005, Link. Hören Sie rein! Feedbacks wie immer als Kommentar.

Ordnungspolitischer Podcast (9)
Podcast

Wöchentlich offerieren wir Ihnen eine ordnungspolitische Erinnerung mittels eines Zitates – klicken Sie auf die obige Datei oder abonnieren Sie den Podcast-Stream und Sie erhalten wöchentlich einen kleinen ordnungspolitischen Einstieg (Benutzende mit Modem: mit rechter Maustaste draufklicken und “Ziel speichern unter…” anwählen). Weitere Infos zu Podcasting finden Sie hier.

Ähnliche Artikel:

  • No Related Posts

4 thoughts on “Podcast: Röpke über die Motive menschlichen Strebens

  1. Da fällt mir noch ein, für jene die es allenfalls noch nicht gesehen haben, die letzte Weltwoche hat ein längeres Interview mit Milton Friedman abgedruckt. Auf der Homepage der Weltwoche ist es leider nur Abonennten zugänglich. In diesem Bereich ist dann aber auch noch ein älteres Interview zu finden. Für die, die es interessiert, der frühere estnische Premierminister hat den Milton Friedman-Preis erhalten. Ich habe dies kurz auf meinem Blog in einem Post über die EU kommentiert:

    http://sisyphosmount.blogspot.com/2006/05/eu-obstacle-to-individual-freedom.html

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.