Pisa-Test

Es ist ja nett, wenn der Bundesrat bei der ordnungspolitisch fragwürdigen (Link auf unseren Beitrag) Krippenfinanzierung wenigstens direkt die nachfragenden Eltern mit Betreuungsgutscheinen und nicht mehr angebotsseitig die Krippen unterstützen will (Meldung vom 30.08.07). Es sind nun diesbezüglich Pilotversuche geplant. Ich frage mich nur: Wenn das nun plötzlich geht und alle von Links bis Rechts applaudieren, warum macht man diese Pilotversuche nicht auch mit der Volksschule wie in Finnland, Holland und Schweden?

Siehe dazu weitere Beiträge auf ordnungspolitik.ch:
Bildung entpolitisieren – Eltern entscheiden lassen
Warum soll der Staat eigentlich Bildung anbieten?

Lesenswerter Beitrag im Magazin: Link

Ähnliche Artikel:

  • No Related Posts

2 thoughts on “Gutscheine für die Schule statt für Krippen

  1. Pingback: Wahlen 2015: Die «neue Ära» ist auf der Kippe « Ordnungspolitischer Blog

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.