Wir verlinken selten einfach so auf andere Blogs und Beiträge, aber bei dieser hervorragenden Darstellung des Schweizer Bankgeheimnisses, dessen Herkunft, Bedeutung und Funktion in einer globalisierten Welt von Wolf Schäfer soll eine Ausnahme gemacht werden. Für Schäfer hat das Bankkundengeheimnis eine grosse Zukunft – als Teil eines weltweiten Steuerwettbewerbs, der zwingend und notwendigerweise auch ein Steuersystemwettbewerb ist:

In einer Welt der Exit-Optionen, des System- und Steuerwettbewerbs bricht sich das Prinzip des freiwilligen Tausches international zunehmend Bahn. Für die Staaten heisst dies, dass sie ihre Einnahmeprinzipien immer stärker auf äquivalenzorientierte Gebühren und Beiträge zulasten opferorientierter Zwangsabgaben ausrichten müssen.

Hier geht’s zum Beitrag. Viel Vergnügen.

Ähnliche Artikel:

  • No Related Posts

4 thoughts on “Das Bankgeheimnis und die Schweiz im Visier

  1. Bankgeheimnis hat Zukunft. Steuerhinterziehung nicht. So einfach ist das.

    OT: ähm, dies Mikroschrift im Kommentarbereich, liegt das an meinem Bildschirm, oder ist das bei allen so?

  2. Pingback: matthros - Magazin für Finanz-, Marketing- und Gesundheitsnews

  3. Pingback: Eveline Widmer-Schlumpf: Königin ohne Land « Ordnungspolitischer Blog

  4. Pingback: Der Bundesrat ritzt das Bankgeheimnis im Inland « Ordnungspolitischer Blog

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.