Schlappe Europa-Fahne
Schweizer Radio SRF 1 schreibt Briefe mit Fragen an prominente Leute. Nach Papst Franziskus ist jetzt Bundespräsident Didier Burkhalter an der Reihe. Die Zuhörer waren aufgefordert, den Radiomachern mögliche Fragen zu senden. Diese wurden dann von der Redaktion gesichtet und zehn davon ausgewählt. Seit gestern kann man auf der Website von SRF 1 für einen der zehn Vorschläge stimmen. Die fünf Fragen mit den meisten Stimmen werden Burkhalter vorgelegt.

Nach eigenen Angaben hatten die meisten eingesandten Fragen etwas mit der Europäischen Union zu tun. Dieses Thema beschäftigt offensichtlich die Zuhörer und sie wollen von Aussenminister Burkhalter Antworten hören. Statt diese Befindlichkeit ernst zu nehmen und mehrere solche Fragen vor­zuschlagen, strich die Redaktion des Staatsradios vorsorglich alle EU-Fragen bis auf eine einzige: «Wie stark ist Ihr Wille, die Schweiz in die EU zu führen?» Die Antwort ist absehbar. Selbstverständlich will Burkhalter nicht in die EU, weil es der Bundesrat nicht will. Zumindest nicht oder noch nicht offiziell. Das Staatsradio lenkt mit zarter Hand das dumme Volk. (erschienen in der Basler Zeitung vom 11.01.14, Foto: Viktor Mildenberger / pixelio.de)

Ähnliche Artikel:

Leave a Reply